Freitag, 24. Februar 2012

Der Schriftsteller Hermann Rehwaldt, der Mitarbeiter Erich und Mathilde Ludendorffs (IV)

Teil 4: Bibliographie zu Hermann Rehwaldt

Zu dem Schrifsteller Hermann Rehwaldt sind hier auf dem Blog drei Beiträge erschienen (Teil I, II und III). Aufgrund ihres Umfanges erhält die Bibliographie zu ihm hier einen eigenen Beitrag:

A. Romane
B. Bücher und Schriften
C. Aufsätze (nicht vollständig und nur ab 1954)
D. Kinder- und Jugendliteratur
E. Briefe
F. Andere über Hermann Rehwaldt

A. Romane

1. Janow, H. (d.i. Hermann Rehwaldt): Ataman Wolkow. Bischof & Klein, Lengerich i. Westf. 1932 (372 S.)
2. Rehwaldt, Hermann: Die Unsichtbaren Väter. Roman. Pfeiffer & Co., Landsberg (Warthe) 1935 (391 S.)
3. Pinning, German: Die Kommenden. Roman (veröffentlicht in Fortsetzungen). In: Volkswarte, Folge 38, 18.9.1959 bis Folge 10, 4.3.1960
4. Pinning, German: Der Schamane. Eine Traumerzählung. Verlag Franz von Bebenburg, Pähl 1961 (144 S.)
5. Pinning, German: Dschafar. Ein Roman aus dem russischen Raum. Hans Pfeiffer Verlag, Hannover 1963 (574 S.)

B. Bücher und Schriften

6. Rehwaldt, Hermann: Der Kollektivstaat - das Ziel Rom-Judas. Einige Beispiele aus der Geschichte. Ludendorff Verlag, München 1934 (42 S.) [11. - 13. Tausend] (Scribd)
[Aus dem Inhalt: Sozialismus - Kollektiv * Joseph in Ägypten * Juda und die Kollektivierung der Völker * Der Mörderstaat der Assassinen * Das Inka-Reich und sein Ende * Maya und Azteken. Der Heldentod eines Volkes * Das Kollektiv im Zarenreich * Das Reich der roten Christen * Kollektiv ist der Tod - Kampf dem Kollektiv]
7. Rehwaldt, Hermann: Das schleichende Gift. Der Okkultismus, seine Lehre, Weltanschauung und Bekämpfung. Ludendorffs Verlag, München 1935 (62 S.) [7., 8., u. 9. Heft der 1. Schriftenreihe] (Scribd)
[Der Autor versucht, eine Verbindung zwischen der Kirche und okkulten Geheimbünden herzustellen.] [Scharfe völkische Kritik am Okkultismus mit 60 okkulten Symbolen auf zwei Tafeln. U.a. über "die Hagalrune, von den Okkultisten `völkischer Prägung` sehr beliebt, bei Much und Köthner mehrfach erwähnt" u. "Symbole der Satanisten, die sie bei `schwarzen Messen` anwenden." - Inhalt: Zauberglaube im 20. Jh.; Brutstätten des Okkultismus; Brücken zum Wahn; Religion der Okkulten; Moral der Okkulten; Was ist Magie?; Das Gift u. seine Wirkung; Die Spinnen u. ihr Netz; Einfalltore des Wahnes; Wodurch sie sich verraten; Gift u. Gegengift.]
8. Rehwaldt, Hermann: Ein Römling plaudert aus der Schule. Ludendorffs Verlag, München 1935 (19 S.) [6. Heft der 2. Schriftenreihe] (Scribd)
[aufschlußreicher Bericht über einen Jesuiten]
9. Rehwaldt, Hermann: Rassenkunde und Rassenwahn. Okkultes Gift gegen Volkserhaltung. Verlag "Deutsche Revolution", Düsseldorf 1936 (47 S.)
10. Rehwaldt, Hermann: Die "kommende Religion". Okkultwahn als Nachfolger des Christentums. Ludendorffs Verlag, München 1936, 1937 [11.-13. Tausend]; Verlag für ganzheitliche Forschung, Viöl 1999, Faksimile der 1937 erschienenen Ausgabe (48 S.) (Scribd)
["Es mehren sich Anzeichen dafür, daß die Okkulten, vielmehr ihre geheimen Oberen der `unsichtbaren` jüdischen Weltregierung die Vöker bald für `reif` halten. Das Jahweh-Jahr 1941 ist nicht mehr fern, von dem diese okkultverblödeten Kabbalisten für ihr Tun alles Heil erwarten. Auch Rom schläft nicht, und der Jesuitengeneral, nach der Geheimlehre des Ordens vom Papst unabhängig, wird zu gegebener Zeit die Folgerungen aus seiner Stellung als `gleichsam gegenwärtiger Christus` ziehen. Die freien, erwachenden Völker müssen auf der Hut sein, um nicht wie vor tausend Jahren unversehens in einer neuen Fremdlehre eingefangen zu werden."]
11. Rehwaldt, Hermann: Von vielen - einer. Das Schicksal eines Auslanddeutschen. Ludendorffs Verlag, München 1937 (296 S.)
12. Nording, German (d.i Hermann Rehwaldt): Geheimnisse vom Rosenkreuz. Ludendorffs Verlag, Mümchen 1938 (38 S.) (Scribd)
13. Rehwaldt, Hermann: Vom Dach der Welt. Über die "Synthese aller Geisteskultur" in Ost und West. Ludendorffs Verlag, München 1938 [2. Aufl. im Jahr der Erstauflage, 11.-15. Tsd.]; Nachdruck bei Verlag für ganzheitliche Forschung/Viöl 1999 (59 S.)
14. Rehwaldt, Hermann: Die Kriegshetzer von heute. Wie sie sich selbst sehen. Jüdischer Bolschewikenagitator nach einer rotspanischen Zeitung. Ludendorffs Verlag, München 1938 (37 S.) [26. - 35. Tsd.]; Faksimile der Archiv-Edition, Viöl 2000
15. Rehwaldt, Hermann: Weissagungen. Kommender Weltuntergang. Unter Mitbearbeitung des reichhaltigen Okkultarchivs und des bearbeiteten Materials von Hedwig Hentschen, Moers. Ludendorffs Verlag, München (Anfang September) 1939 (153 S.) [Laufender Schriftenbezug 8, Heft 3] (Scribd); ohne den zweiten Untertitel, München 1939 (188 S.) [13. - 17. Tsd.]
16. Janow, H. (d.i. H. Rehwaldt): Rom, Polen und die Ukraine. Ludendorffs Verlag, München 1939 (30 S.) [Laufender Schriftbezug 8, Heft 4]  
17. Rehwaldt, Hermann: Indien. Die schönste Perle der Krone Britanniens. Ludendorffs Verlag, München 1940 (111 S. bzw. 172 S.) [Schriftenreihe 10, Heft 3]
[Anzeige im Antiquariatshandel: Rehwaldts Buch fügt sich in die Reihe seiner Veröffentlichungen über asiatische Religion und Okkultismus, die gerade im letzten Jahrhundert die Kulturentwicklung der "abendländischen" Welt beeinflusst haben soll. Die Schrift will, das Geburtsland okkulten Bewegungen vom rassischen, religionsgeschichtlichen, historischen und kulturellen Standpunkt her untersuchen.]
18. Rehwaldt, Hermann: Geheimbünde in Afrika. Ludendorffs Verlag, München 1941 (67 S.) [Laufender Schriftenbezug 12, Heft 3]; Verlag f. ganzheitl. Forschung u. Kultur, Viöl 2000
[U.a. über: "Afrika den Afrikanern"; Rein kultische Geheimgesellschaften; Geheimgesellschaften mit politischen Zielen; Krokodilmenschen; Leopardengesellschaft und Pannegroismus.]
19. Pinning, German (d.i. Hermann Rehwaldt): Enträtseltes Rußland. Verlag Hohe Warte, Pähl 1955 (255 S.)
20. Pinning, German: Vor einem neuen Äon. An der Schwelle zweier Zeitalter. Verlag Hohe Warte, Pähl 1958 (163 S.)
[Mit Kapiteln wie "Astrologie - eine Wissenschaft!", "Grenzwisschenschaften", "Yoga im Westen"; "Magie, Praxis und Moral"; "Der Nationalsozialismus und der Okkultismus", "Vom Geist der Wassermanns-Äons", "Figuren des zweiten Planes", "Die Großen, die dahinter stehen"]
21. Pinning, German: Wer steht hinter de Gaulle? Näheres über Technokraten und Synarchisten. Verlag Hohe Warte, Pähl 1959
[wohl die wichtigste Nachkriegsveröffentlichung, wenn nicht wichtigste Veröffentlichung Rehwaldts überhaupt]
22. Pinning, German: Stalin. Das Gesicht des Diktators. Eine psychologische Studie. Verlag von Bebenburg, Pähl 1967 (368 S.)

C. Aufsätze (nicht vollständig und nur ab 1954)
 
23. Rehwaldt, Hermann: Burschen heraus! In: Ludendorffs Volksarte, Folge 21, 24.5.1931 [evtl. erster Artikel Rehwaldts in LV?]
24. Pinning, German (= Hermann Rehwaldt): Rätsel Rußland: „Rußland heute“. Zu dem gleichnamigen Buch von Paul Distelbarth. In: Der Quell, Folge 12, 23. 6. 1954, S. 529 – 542
25. Pinning, German: Und die, die am Ural ... In: Quell, Folge 14, 23. 7. 1954, S. 625 – 631
26. Pinning, German: In eigener Sache. In: Quell, Folge 9, 9.5.1955, S. 421f [behandelt die Besprechung seines Buches in der "Zeit"]
27. Pinning, German: Christentum und Buddhismus. In: Quell, Folge 23, 9.12.1955, S. 1066 - 1073 [Besprechung von: Hellmut von Schweinitz "Buddhismus und Christentum". Verlag Ernst Reinhardt, München 1956, 78 S.]
[Stammt das Christentum aus Tibet? - Über neutestamentarische Entlehnungen aus dem Buddhismus] [vgl. auch Google Bücher]
28. Pinning, German: Stalin endgültig begraben. In: Quell, Folge 8, 23.4.1956, S. 337 - 347 
29. Pinning, German: Tibet und die Welt. In: Volkswarte, 5.7.1957, S. 5f; Tibet und Juda. In: Volkswarte, 19.7.1957, S. 5f; Tibet und Hitler. In: Volkswarte, 9.8.1957, S. 5f
30. Pinning, German: Die „Stillen im Lande“ in der Sowjetunion. In: Volkswarte, 21.2.1958, S. 6 [überden "Krist-Kommunismus" des buddhistischen Karl Strünckmann von 1931, die russisch-orthodoxe Kirche und den „Dr. Schiwago“ des Boris Pasternack] 
31. Pinning, German: Die Zeichen der Zeit. In: Volkswarte, 14.3.1958, S. 5 [über die "nervösen" Dichter Rilke und Proust]
32. Pinning, German (d.i. H. Rehwaldt): Hitler und die Ariosophie. In: Der Quell, 11. Jg., Folge 1, 9.1.1959, S. 1 – 7 [zu Wilfried Daim „Der Mann, der Hitler die Ideen gab“ über Jörg Lanz von Liebenfels]
33. Pinning, German: Okkulte Spionin. In Bonn geht der Spiritismus um. In: Volkswarte, Folge 5, 30.1.1959, S. 8
34. Pinning. German: Okkulte „Europäer“. 2. Teil von: Was steckt hinter dem Europa-Rummel? In: Volkswarte, Folge 6, 6.2.1959, S. 2
35. Pinning, German: Satanistenzirkel und Hexenverein. Das Unwesen der Teufelsanbeter. In: Volkswarte, Folge 8, 20. 2. 1959, S. 4
36. Pinning, German: Die Religion als Waffe im Machtkampf. Wie Wan Tschun-fu es erreichte, daß die Mongolen den Lamaismus als Staatsreligion annahmen. In: Volkswarte, Folge 9, 27.2.1959, S. 4 
[Chinesische Kaiser förderten nach dem Tod Tschingis Khans sehr bewußt den Buddhismus bei den Mongolen, um sie „friedfertiger“ zu machen – mit großem Erfolg.]
37. Pinning, German: Der TAT-Kreis und die Synarchie. In: Volkswarte, Folge 35, 28.8.1959, S. 3
38. Pinning, German: Der Kreml und die Kirche. In: Der Quell, 12. Jg., Folge 4, 23.2.1960, S. 145 - 149
39. Pinning, German: Dolchstoß gegen Bandung. In: Volkswarte, 13.11.1959, S. 3
40. Pinning, German: Synarchie in Deutschland? Die "Europäische Neuordnung" hält am 16./17. 6. 1960 in Karlsruhe ihre VI. Tagung ab. In: Volkswarte, Folge 16, 15.4.1960, S. 1
41. Pinning, German: Entspannung - Spannung - Gipfeltheater. Nur zur Täuschung der Völker bestimmt. In: Volkswarte, Folge 22, 27.5.1960, S. 1
42. Pinning, German: Die „200 Familien“ und die Synarchie. Hintergründe und Verflechtungen der Fünften Republik in Frankreich. In: Volkswarte, Folge 24, 10. 6. 1960, S. 1f
43. R., H.: „Gibt es ein Leben nach dem Tode?“ In: Mensch & Maß, 2. Jahr, Folge 3, März 1962, S. 115 – 118 [über Okkultismus allgemein]
44. Janow, G. v. (wohl Hermann Rehwaldt): Wunder des Yoga. In: Mensch & Maß, 2. Jahr, Folge 5, Mai 1962, S. 193 – 198 
[über einen Artikel von Arthur Koestler in der Berliner Zeitschrift „Der Monat“ über die „grotesken, abwegigen und entwürdigenden Praktiken“ des Yoga]
45. Pinning, German: Speichellecker. In: Mensch & Maß, 2. Jahr, Folge 7, Juli 1962, S. 319 – 323 [„Die Zukunft des lettischen Volkes ist gewährleistet“ – über ein Artikel in der sowjetischen „Iswestija“]
46. Pinning, German: Getarnte Enthüllungen. In: Mensch & Maß, 3. Jahr, Folge 5, Mai 1963, S. 197 – 201
[über Roger Peyrefitte’s Romane]
47. Rehwaldt, Hermann: Erich Ludendorff. Aus dem Erleben berichtet. In: Mensch & Maß, Folge 7, 9.4.1965
[Persönliche Erinnerungen an Erich Ludendorff]
48. Pinning, German: Seherinnen und ihre Kundschaft. In: Mensch & Maß, 5. Jahr, Folge 12, 23.6.1965, S. 545 – 549
49. Pinning, German: Neuer Vorschlag zur Lösung der Judenfrage. Einige Bemerkungen zum neuen Werk von Roger Peyrefitte „Les Juifs“. In: Mensch & Maß, 5. Jg., Folge 23, 9.12.1965, S. 1073 – 1077
50. Pinning, German: Der Fall Stachinskij – Aus der Praxis der Geheimdienste. In: Mensch & Maß, 6. Jg., Folge 9, 9.5.1966, S. 406 - 408
[über den Mord an den beiden ukrainischen Exilpolitikern Lew Rebet und Stephan Bandera durch den KGB in den Jahren 1957 und 1959]
51. Rehwaldt, Hermann: Aus dem Chaos zur Erkenntnis. In: Mensch und Maß, Folge 11, 9. 6. 1966, S. 510 – 516
[Erinnerungen an Mathilde Ludendorff]
52. Pinning, German: Um Kontroversen zu vermeiden. Zur deutschen Ausgabe des Buches von R. Peyrefitte „Les Juifs“. In: Mensch & Maß, 6. Jg., Folge 23, 9.12.1966, S. 1105 - 1107
53. Pinning, German: Ufonen, Planetarier, fliegende Untertassen. In: Mensch & Maß, 7. Jg., Folge 11, 9.6.1967, S. 481 – 489
54. Pinning, German: Noch einmal zum Thema „jüdischer Krieg“. In: Mensch & Maß, 7. Jg., Folge 16, 23.8.1967, S. 721 - 725
55. Rehwaldt, Hermann: Erlebtes mit Karl von Unruh. In: Mensch & Maß, 9. Jg., Folge 20, 23.10.1969, S. 937 - 940
56. Rehwaldt, Hermann: Okkultverblödung unausrottbar. Aus grauer Vorzeit bis in die Atomzeit. In: Mensch & Maß, 9. Jg., Folge 21, 9.11.1969, S. 961 – 964 [Rez. des Buches „Falsche Geister – Echte Schwindler“]
57. Ludendorff, Mathilde; Rehwaldt, Hermann u.a.: Völker wider Gotteswahn. Die drei großen Welttheokratien und ihr Ende. Wenig bekannte Aufsätze der Jahre 1949 bis 1972. Zusammengestellt und eingeleitet von Ingo Bading. Eigenverlag, Berlin 2012 (Reihe "Quellen zur Geschichte des naturalistischen Denkens und der Hintergrundpolitik-Kritik", Bd. 4) (Scribd)

D. Kinder- und Jugendliteratur


Abb. 2: Ein Kinderbuch von H. Rehwaldt
a. Rehwaldt, Hermann: Eine Wikingerfahrt. Abenteuer zweier Gymnasiasten im nordischen Urwald. Zeichnungen vom Verfasser. Bischof & Klein Verlag, Lengerich 1935; Faksimile o. J., 1960 (?) (100 S.)
b. Rehwaldt, Hermann: Die Hunnen kommen. Erzählung aus Deutschlands alten Tagen. Zeichnungen und Titelblatt v. Hans Wolff v. Ponickau. Bischof & Klein, Lengerich 1937
c. Rehwaldt, Hermann: Geheimnisse um Ellen. Mit Zeichnungen vom Verfasser. Bischof & Klein Verlag, 1939 (99 S.) [Mädchenbuch]
d. Rehwaldt, Hermann: Tannenberg rettet Ostpreußen. Die Schlacht von Tannenberg. (Mit Zeichnungen des Verfassers u. 1 Lageplan Ende August 1914) Bischof & Klein, Lengerich o.J. (um 1935) (85 S.)
[Erster Weltkrieg im Kinderbuch]
e. Rehwaldt, Hermann: Die Schlacht an den Masurischen Seen 1914. Bischof & Klein Verlag, Lengerich 1940 (86 S.)
f. Rehwaldt, Hermann: Mit Ludendorff vor Lüttich. Nach Berichten von Augenzeugen. Bischof & Klein, Lengerich o. J. (ca. 1935) (90 S.)
g. Rehwaldt, Hermann: Die letzten Ferien. Erzählungen aus Welfentagen. (Zeichnungen von Hermann Rehwaldt) Bischof & Klein, Lengerich (um 1936 oder 1940) (108 S.)
h. Rehwaldt, Hermann: Schön-Astrid und das Hüsken auf den Hühnerfüßken. Märchen. Bischof & Klein, Lengerich o.J.
[Anzeige im Antiquariatshandel: Dieses schaurig-schöne Märchen von Schön-Astrid, die sich im Wald verläuft, als sie vor dem Bösen hin zum Guten flieht und ein Abenteuer inmitten von Gestalten wie Hexe, Riese, Skelettross und Feuermännchen besteht, ist wohl ca. zwischen 1940 und 1950 erschienen.]
i. Rehwaldt, Hermann: König Ariovist. Bischof und Klein Verlag, Lengerich o. J. ("um 1949"?) (103 S.)
j. Pinning, German: Mischka, der Vielfraß. In: Füllhorn, Zeitschrift für die Jugend. Folge 6, 15.6.1960
k. viele weitere Beiträge in der Zeitschrift "Füllhorn" (sind nachzutragen)

E. Briefe 


- "november1918": Original Brief General Erich Ludendorff München 1932. Angebot auf: Ebay, Ablauf 30.1.2010
- Briefwechsel Hermann Rehwaldt mit Mathilde Ludendorff 1954 - 1966. Verkauf auf Ebay 2009 (?) an einen niederländischen Verleger

F. Andere über Hermann Rehwaldt

- rff: Enträtselter Pinning. In: Die Zeit, 24.2.1955
- Bebenburg, Franz von: Hermann Rehwaldt 75 Jahre. In: Mensch und Maß, Folge 24, 23. 12. 1971, S. 1124 - 1126
- Bebenburg, Franz von: Zum Tode Hermann Rehwaldts 17. 9. 1896 – 8. 7. 1972. Mensch und Maß, Folge 14, 23. 7. 1972, S. 668 – 671
____________________
Erläuterungen


Zu A. Der erste "spannende Roman" (1) handet in der russischen Revolution nach dem 1. Weltkrieg. Der zweite (2), handelt in Form eines "Kriminalromans" von Vorgängen innerhalb der politisch einflußreichen freimaurer- und satanismusnahen Okkultsekte Fraternitas Saturnis. Der dritte (3) handelt von Vorgängen innerhalb einer politisch einflußreichen ariosophisch-paneuropäisch-satanistischen Geheimsekte nach 1945 und der letzte (5) handelt von Erlebnissen eines jungen kaukasischen, sowjetfeindlichen Fürstensohnes in der Zeit zwischen 1943 (deutsche Besatzung) und 1960.

Keine Kommentare:

Beliebte Posts